Auguste Rodin (OV)

Die Beziehung zwischen dem Bildhauer Auguste Rodin und der emanzipierten Camille Claudel ist so legendär wie tragisch. Im Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts wird Claudel die Liebhaberin und Assistentin des Meisters. Doch er unterdrückt ihre eigenen künstlerischen Ambitionen. Ein zerstörerisches Verhältnis entwickelt sich, bei der Rodin Liebschaften und Ruhm für sich behält. Claudel ist abhängig von dem berühmten Mann - aber tief verzweifelt.