Café Society

Bobby Dorfman flieht in den 1930er-Jahren vor seiner verschrobenen New Yorker Familie nach Hollywood. Er verliebt sich dort in seine neue Kollegin Vonnie. Sein Werben hat scheinbar Erfolg: Vonnies Freund macht Schluss und Bobby kann ihr Herz erweichen. Doch Heiratspläne zerschlagen sich und Bobby landet schließlich in New York bei der Salonlöwin Veronica. Das Eheglück währt, bis Vonnie in New York auftaucht und alles durcheinanderbringt.