Churchill

Im Juni 1944 steht der britische Premierminister vor der Entscheidung, Nazi-Deutschland anzugreifen oder nicht. Der aufbrausende Politiker findet in seiner Frau Clementine eine stabile Ansprechpartnerin für seine Sorgen. Doch nach all den Kriegsjahren ist Churchill ausgelaugt, und auch die Ehe ist belastet. Während der Brite noch vor dem großen Blutvergießen des Angriffs zurückschreckt, vollzieht sich der Wandel in seiner Ehe im Stillen.