Finsteres Glück (OV)

Der achtjährige Yves überlebt als einziger seiner Familie einen schrecklichen Autounfall. Psychologin Eliane Hess muss sich um den traumatisierten Jungen kümmern. Sie entwickelt bald Gefühle für den Patienten und überschreitet damit ihre professionelle Distanz. Als die Verwandten Yves' sich um den Verbleib des Jungen streiten, fällt die Psychologin eine Entscheidung. Sie greift selber ein in dem Ringen um Zugehörigkeit und Geborgenheit.