La idea de un lago (OV)

Inès ist Fotografin und lebt im Süden Argentiniens. In einer Lebenskrise beschließt sie, sich in einem Foto- und Gedichtband selbst zu verwirklichen. Intensiv beschäftigt sie sich mit ihrer Vergangenheit und taucht immer tiefer in ihre Familiengeschichte ein. 1977 verschwand ihr Vater während der Militärdiktatur. Die junge Frau muss sich dem unwiederbringlichen Verlust stellen und ihn verarbeiten, um neuen Lebensmut zu schöpfen.