Zypresse. Alles finden.


Nachruf

Zypresse-Gründer Bernt Kuphal ist tot

Am Donnerstag, 17.11.2011, verstarb im Alter von 67 Jahren der Mitbegründer und geschäftsführende Gesellschafter der Zypresse Verlags GmbH, Bernt Kuphal.

Herr Kuphal hatte im Februar 1984 eine neue Form von Zeitung auf den Freiburger Markt gebracht. Von einer Garage in der Basler Straße aus wurde die erste Zypresse in einer Auflage von 500 Exemplaren für 1 DM verkauft. Damals sorgte eine Handvoll Mitarbeiter für das wöchentliche Erscheinen. Das Konzept der günstigen Kleinanzeige setzte sich rasch durch und der Verlag entwickelte sich in den vergangenen 27 Jahren zu einem gut aufgestellten mittelständischen Unternehmen. Heute werden Woche für Woche über 170.000 Zeitungen produziert und in Südbaden ausgelegt. In der Gruppe arbeiten rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Erfolg dieser Zeitung.

Er war stets dem Neuen offen zugewandt  und auch bereit, außergewöhnliche Wege zu gehen. Dies hat ihn als Unternehmer und Visionär ausgezeichnet. So war die Zypresse eine der ersten Zeitungen, die zur Jahrtausendwende auch die ersten Schritte im Internet gewagt hatten. Heute gehört der Internetauftritt zu den meistbesuchten Portalen aus Südbaden. 
Sein soziales Engagement in vielen Bereichen, welches er gemeinsam mit seiner Frau betrieben hat, galt vielen als Vorbild. Die Förderung des Jugendsports, die Mitgliedschaft in sämtlichen Tafelläden innerhalb des Verbreitungsgebietes der Zypresse, aber auch die Unterstützung von Einrichtungen und Projekten, die nicht im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen, waren für ihn eine Herzenssache, der er einen besonderen Schwerpunkt widmete.

Bernt Kuphal hinterlässt seine Frau und einen Sohn. Das Unternehmen wird weiterhin in Familienhand bleiben und soll sich im Sinne des Verstorbenen positiv weiterentwickeln.

Danksagung

Herzlichen Dank allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige und liebevolle Weise zum Ausdruck brachten.

Ebenfalls danken wir für die zahlreichen Spenden, die für die beiden Einrichtungen eingegangen sind.

Familie Kuphal
Zypresse Verlags GmbH